Rückblicke vergangener Jahre siehe Menüleiste oben

Rückblicke 2024


Sekt & Suppe 2024 | Ateliergemeinschaften des KVA stellen aus

Schön wars.

Die verschiedenen Ateliergemeinschaften der Kunstschule haben sich großartig ins Zeug gelegt und eine super präsentierte Ausstellung aufgebaut.

Draußen waren auf stabilen Stelen und Ständern die unterschiedlichen keramischen Arbeiten aufgebaut; im Zelt konnten Bildhauerarbeiten aus Alabaster, Speckstein und Holz bestaunt werden und drinnen ging es weiter mit Keramik auf den Fensterbänken und vielen ausdrucksstarken Öl- und Acrylbildern sowie Siebdrucken an den Wänden. 

Der zeitgleich stattfindende Kurs von Corinna Möller "Töpfern am Wochenende" bot allen Interessierten einen unmittelbaren Einblick in das Entstehen von keramischen Arbeiten.

Die Sonne schien, Sekt und Suppe wurden geleert und es gab viel lockeren Austausch untereinander. Auch fanden einige der ausgestellten Arbeiten neue glückliche Besitzer.

 

Ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten für Ihre kreative Arbeit und das gemeinsame Mitanpacken!

Wir sind stolz auf euch!

 

mehr lesen

Kunstverein Achim unterwegs – ins Rheinland

Vom 30. April bis 02. Mai 2024 geht es in die Kunstregion Rheinland. In keinem anderen Teil Deutschlands ist eine so einzigartige Museumsdichte zu finden. Die regelmäßigen großen Ausstellungen ziehen zahlreiche Besucher in ihren Bann.


Unter der Leitung von Bärbel Klara van Weert und Ingrid Klöpper reisen die Kunstinteressierten am 30. April 2024 ab Achim im Reisebus nach Duisburg, um hier das Museum Küppersmühle im lebhaften Duisburger Innenhafen mit Führung zu sehen. Dies Museum ist eines der größten deutschen Privatmuseen (Sammlung Ströher) und gehört zum Netzwerk der RuhrKunstMuseen. Die Schweizer Stararchitekten Herzog & de Meuron haben das ehemalige Speichergebäude mit seiner denkmalgeschützten Backsteinfassade in einen modernen Kulturbau verwandelt, der Architekturfans aus aller Welt anzieht. Am Nachmittag wird ein weiteres Museum besucht: das Lehmbruck Museum. Es zählt heute zu den traditionsreichsten Häusern Deutschlands und gehört mit seinen Werken des 20. und 21. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Skulpturensammlungen Europas.