5.8.-16.9.2018 Werner Henkel 'Bild, schön'

Botanischer Akt 2018, Blätter, Graphit, Papierschnitt, Herbarienpapier, 45 x 55 cm
Botanischer Akt 2018, Blätter, Graphit, Papierschnitt, Herbarienpapier, 45 x 55 cm

Werner Henkel

Bild, schön

 

vom 5. August bis 16. September 2018

Haus Hünenburg, Schwedenschanze 39, Achim

 

Vernissage: Sonntag, 5. August 2018, 11.30 Uhr

 

Einführung:

Marion Bertram, Kunstwissenschaftlerin, Bremen

Öffnungszeiten:  sonntags 14-17 Uhr



In seinen Installationen, Objekten, Zeichnungen, Collagen, Scherenschnitten, Fotografien und Monotypien zeigt Werner Henkel die Schönheit und Vergänglichkeit der Natur, weist aber auch hin auf die Verletzlichkeit dieser Mensch-Natur-Beziehung durch gesellschaftliche Nutzung und Vernutzung. Seine Arbeiten besitzen neben einem hohen ästhetischen Reiz auch eine humorvolle und oft witzige Note, die das eigentlich ernste und nüchterne Thema Natur dem Publikum in völlig neuer Weise zugänglich macht.

 

Werner Henkel verarbeitet getrocknete Blätter und Blüten, Gräser und Erden, Schmetterlingsflügel oder Wespennest. Diese Naturmaterialien gehen mit Zeichnungen oder malerischen Gründen poetische Verbindungen ein. Malerische Farbigkeit führt die zweidimensionale Pflanze in eine neue Räumlichkeit. Zeichnerische Elemente stellen sie in neue Sinnzusammenhänge. Die Reduzierung auf das Quadrat führt das Florale in die Abstraktion und hebt gleichzeitig Farbigkeit und Struktur hervor. Oder es tauchen durch scherenschnittartige Verarbeitung der getrockneten Blätter menschliche und tierische Figuren auf.

 

Der große Einfallsreichtum sowie das besondere zeichnerische Talent des Künstlers lassen überraschende Bild- und Motivwelten entstehen, die neben Botschaften vor allem Dialoge zwischen der Kunst, der Natur und dem Menschen anstoßen.