Kunstreise ins Ruhrgebiet

NRW - Kunst und Architektur

Museum Folkwang & ZECHE ZOLLVEREIN

Zwei Tage via Bus mit dem KVA e.V. auf Tour in die Ruhrmetropole Essen mit Museum Folkwang - Architektur und Sammlung - sowie ZECHE ZOLLVEREIN UNESCO Weltkulturerbe - Kohle und Kumpel -

vom 4. bis 5. April 2018

Die Führung „Sammlung und Architektur“ am ersten Tag im Folkwang Museum gibt außerdem Einblicke in die Sonderausstellung „Edvard Munch - Sehnsucht und Erwartung“ sowie in die

Ausstellung des Plakatkünstlers „Klaus Staeck - Sand fürs Getriebe“.

Am zweiten Tag werden in der „Zeche Zollverein“ interessante Fakten zum Wandel vom Bergwerk zum modernen Kulturstandort geboten. Die Zeche Zollverein gehört seit 2001 zum UNESCO- Welterbe. Auf dem Programm stehen vormittags die Führung „Über Kohle und Kumpel“ mit dem Schwerpunkt Architektur und nachmittags eine begleitete außergewöhnliche Kunstexkursion über das Zechengelände. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Besuch des Red Dot Museums sowie des Ruhrlandmuseums.

Kulinarische Pausen im Museumscafé Folkwang "„Vincent & Paul"“, in der "„Kohlenwäscherei"“ auf dem Zechengelände sowie ein gemeinsames Abendessen am ersten Abend im Hotel sind im Rahmen dieser Reise vorgesehen, ebenso Zeit zur freien Gestaltung.

 

Die Reise umfasst folgende Leistungen:

Hin- und Rückfahrt mit dem Bus vom und zurück zum Achimer Bahnhof (Nordseite), Transferfahrten innerhalb der Stadt Essen, eine Übernachtung im 3-Sterne-Hotel, nahe der Zeche Zollverein in Einzel- und Doppelzimmern sowie ein reichhaltiges Frühstück im Hotel, Eintritte und Führungen sowohl im Folkwang-Museum als auch auf dem Gelände Zeche Zollverein. Prospektmaterial und Reisebegleitung während der gesamten Kunstreise.
Abendessen und Bistrobesuche sowie die individuell geplanten Eintritte in die Sondermuseen auf dem Zechengelände sind in den Kosten nicht enthalten.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 40 Personen.
Reisebegleiter sind Bärbel van Weert-Frerick und Winfried Reiner.

 

Kosten: Preis p.P. im DZ = 159 €, im EZ = 184 €

Ihre Anmeldung nimmt entgegen Ina Rowohlt unter Tel. 04202 9884784.