Kunstreise nach leipzig

Der Kunstverein Achim fährt vom 18. bis 19. Mai in die Bauhausstadt Leipzig

Das heutige Leipzig präsentiert sich als wahre Kulturmetropole in Mitteldeutschland. Im Fokus dieses Kunstausflugs stehen Ausstellungen sowohl in den Museen als auch Galerien der bildenden und angewandten Kunst, ebenso eine geführte Stadterkundung in Leipzig sowie kleine und größere Pausen, auch für kulinarische Genüsse. MOTEL ONE Leipzig Post, das Hotel liegt mitten im Zentrum. In der 8. Etage in der Bar am Abend und beim sonntäglichen Frühstück ist ein wunderbarer Ausblick über Leipzig und ihre Stadtlandschaft möglich.

MdbK_Sammlungsansicht_Neo Rauch Saal 2_Foto Punctum_A.Schmidt
MdbK_Sammlungsansicht_Neo Rauch Saal 2_Foto Punctum_A.Schmidt

Diese komfortable Busanreise in Leipzig startet mit einem Besuch in der Leipziger Baumwollspinnerei und mit einer Führung im ehemaligen Industriegelände, auf dem gut 100 Künstler wie Neo Rauch oder Tilo Baumgärtner arbeiten und sich das Gelände mit Galeristen, Architekten und Designern teilen. „Die Versorger“ ermöglichen eine angenehme Pause, bevor es im Bus an architektonisch interessanten Gebäuden im Bauhausstil vorbei zum Zentrum von Leipzig weiter geht. Vor dem Einchecken am Nachmittag im Hotel gibt es die Möglichkeit sich für eine Motette in der Thomaskirche oder einen kleinen Rundgang durch die Kunsthalle G2, u.a. bestückt mit Werken der Neuen Leipziger Schule zu entscheiden. Eine geführte Rundtour zum Thema „Architektur und Bauhaus“ im GRASSI Museum für angewandte Kunst - gelegen vis à vis unserem Hotel - beendet das Programm am ersten Tag. Im historischen Auerbachkeller, der bekanntesten und zweitältesten Gaststätte Leipzigs in der Mädlerpassage, inmitten von Leipzig ist ein großer Tisch für die sächsische Küche reserviert! Wer möchte kann gerne mitspeisen.

MdbK_Sammlungsansicht_Entartete Kunst 2_Foto Punktum_A. Schmidt
MdbK_Sammlungsansicht_Entartete Kunst 2_Foto Punktum_A. Schmidt

Direkt vom Hotel aus beginnt der zweite Tag mit einer Stadtführung durch die City, die beste Möglichkeit, Leipziger Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit kennen zu lernen: u.a. Passagen, Thomas- und Nikolaikirche, Leipzig als Musikstadt, Literaten in Leipzig. Das Endziel ist das Museum der bildenden Künste (MdbK).

Als Querverbindung zu den bisherigen Eindrücken lassen sich zusätzliche Einblicke gewinnen in die Historie Leipzig als Kunststadt, auch sind Werkreihen von der Künstlerin Yoko Ono angekündigt! Für diejenigen, die anstelle des Besuchs im MdbK weitere Sehenswürdigkeiten wie das Völkerschlachtdenkmal oder andere Ziele erkunden mögen, steht der Bus bereit, der nach Abschluss dieses Kulturreiseprogramms alle Kunstausflügler zurück nach Achim fährt.


179,-- EUR im Doppelzimmer p. Person

204,-- EUR im Einzelzimmer

 

Nichtmitglieder im KVA e.V. pro Person + 15,-- EUR!

Preis pro Person (bei mindestens 30 Personen)



Hinweis für Kunstreisen

Der Verein ist kein Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes (§§ 651 a ff BGB), sondern vermittelt lediglich unentgeltlich und ohne eigene Verantwortung die Leistung Dritter (Deutsche Bahn, Busunternehmen, Hotel, Museum, Reiserücktrittskostenversicherung). Der Verein haftet folglich auch nicht für Ereignisse, die außerhalb seines Tätigkeitsbereiches liegen, wie z. B. Veranstaltungsausfall, Busunfall, Fehlbuchungen im Hotel etc. Die Anmeldung zu einer vom Verein vermittelten Kunstreise schließt das Anerkenntnis der vorstehenden Erklärung ein.

 

Aus wichtigem Grund behält sich der KVA e.V. einen Rücktritt von dem Angebot vor. Bereits geleistete Zahlungen werden erstattet.