führungen 2019


Kunstpause - Karin Kneffel in der Kunsthalle Bremen

27. August 2019 | 17– 18 Uhr

Gesine Harms, führt uns durch die Ausstellung KARIN KNEFFEL. STILL in der Kunsthalle Bremen.

Als Besucher dieser Ausstellung entdecken Sie die künstlerische Entwicklung von K.K. von den frühen 1999er-Jahren bis in die Gegenwart, monumentale Gemälde, grafische Arbeiten und fotorealistisch anmutende Bilder, die wirklich zum Genießen einladen.

Karin Kneffel zeigt Alltägliches, das durch Spiegelungen und Überlagerungen eine zweite Ebene erhalten.

Sie zählt zu den zentralen zeitgenössischen Künstlerinnen der Malerei. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit komplexen Raum- und Zeitschichtungen mit Blick auf die Kunst- und Architekturgeschichte.

Als Meisterschülerin Gerhard Richter an der Kunstakademie Düsseldorf, als Professorin an der Hochschule für Künste in Bremen, arbeitet K.K. aktuell in der Akademie der bildenden Künste in München. Diese Schau, die in Kooperation mit dem Museum Frieder Burda in Baden-Baden entsteht wird begeistern!

 

Kosten:

11,- €  für Mitglieder in der Kunsthalle (Kunstverein) Bremen als auch für Mitglieder im Kunstverein Achim e.V.

16,-€ für Nichtmitglieder

 

Diese Veranstaltung findet statt ab 10 Personen, max. 25 Personen.

Ihre Mitgliedsausweise bitte mitbringen!

Um Online-Anmeldung wird gebeten

 

Begleitung: Bärbel Klara van Weert


Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam

Führung durch die Ausstellung im Paula Modersohn-Becker Museum Bremen, Böttcherstraße

„Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam“

 

Dienstag, 2. April 2019

16:00 bis 17:00 Uhr

 

Der Kunstvermittler Rainer Meyer führt eine Stunde lang durch die Werke der Photographin des 20. Jahrhunderts und vermittelt die poetisch-experimentelle Bildsprache, die sich in den besonderen Werken der Fotojournalistin zeigt: „Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam“.

 

Zu sehen sind Vintage-Prints (Originalabzüge) aus dem Nachlass der Künstlerin, Detailaufnahmen aus Budapest, Berliner Straßenszenen um 1930, vortreffliche Portrait- und Architekturphotographien bis hin zur Dokumentation der Frauenbewegung in den Niederlanden der 1970er-Jahren.

 ______________

 

14,-- EUR für Mitglieder im KVA e.V.

17,-- EUR für Nichtmitglieder im KVA e.V.

 

ADKV-Ausweise werden in diesem Museum nicht berücksichtigt!

Anmeldung nur online hier auf der Webseite.

 

Begleitung vor Ort: Bärbel van Weert